Begeisterung beim Wort „Spaziergang“!

Wenn du am Wochenende deinen Kindern einen Spaziergang vorschlägst, erntest du nur ein müdes Lächeln? Vitamin D Versorgung, Osteoporosevorbeugung und frische Lungenluft können sie auch nicht überzeugen?

Die Abbuchung erfolgt durch Digistore24 GmbH, Deutschland

Dann sag statt Spaziergang

Kommt, wir machen eine 

Schatzsuche

Spannung

Schatzsuche bedeutet Spannung, du musst nichts dafür tun, nicht motivieren, nicht überreden, keine „wenn du das machst, dann machen wir“ – Kompromisse schließen. 

Entspannung

Die vorher- Diskussion entfällt und die dabei Bespaßung auch. Du hast keine Arbeit und trotzdem ein tolles Event, an einem angenehm ruhigen Ort.

Erinnerung

Etwas mit allen Sinnen tun, verankert eine Erinnerung intensiver. Ihr bewegt euch, betrachtet Dinge, kehrt am Ende lecker ein, hört euch zu, lest und schreibt.

kleine Aufgaben

Ihr fahrt an einen Ort und erkundet diesen mit kleinen Aufgaben „Schau die Nummer…an.“, „Welche Inschrift hat das Haus…“

eine Schatzkarte

Die Schatzkarte konzentriert sich nur auf den Schatzsuchenweg und ist kindgercht gestaltet. Ihr dürft euch also führen lassen. 

ein Schatzbeutel 

Mit im Paket ist ein Schatzbeutel, der für Kinder UND Eltern eine kleine Überraschung enthält. Damit sich alle gesehen fühlen.

Übersicht

Das sind deine verschiedenen

Möglichkeiten

Kurviertel- Tour

Die Kurviertel- Tour ist eine Schatzsuche, die Kinder dazu einlädt das historische Kurviertel in Bad Freienwalde/Oder zu erkunden. 

Schatzgarten

Hier erhalten Sie ein Paket mit einer vorbereiteten Schatzsuche für Ihren Garten. Es warten spannende Entdeckeraufgaben.

Max Kienitz Lehrpfad

Ihr sucht nach einer übersichtlichen, aber interessanten und schönen Wanderung mit Aussicht?

Schatsuche in Altranft

Ihr unternehmt gern Ausflüge an interessante Orte? Dann ist die Schatzsuche in Altranft perfekt. Ein kleines Dorf im Oderbruch.

[ /]

Kloster Chorin

Diese Schatzsuche erreicht euch als Paket und lädt euch dazu ein, das Kloster Chorin, nahe Eberswalde zu erkunden.  

In Arbeit

Es entstehen gerade noch neue Ideen und Schatzsuchen, hier wird bald etwas Spannendes kommen!

Was haltet ihr von einem Ausflug, 

der Eltern und Kinder 

begeistert?

ihr erfahrt Interessantes ohne eine 2 stündige Monologführung

Eure Kinder nutzen ihr Lesen- und Schreibkönnen nebenbei

Sie üben in einem sinnvollen Zusammenhang das Kartenlesen

Ihr geht achtsam spazieren, weil ihr Details betrachten müsst

Ihr seid flexibel und nicht an Öffnungszeiten und Beschränkungen gebunden

Weil es so viele schöne Ort gibt

Kinder aber in online Welten abtauchen

habe ich die analoge Ausflugsmotivation entwickelt

Wenn wir einen wertschätzenden Umgang mit der Umwelt wollen, müssen wir sie kennen. Je mehr schöne Orte ich kenne, desto wichtiger ist es mir, dass sie bewahrt werden. Das Schöne überhaupt zu erkennen, ist heute zwischen den zahlreichen Reizen schon eine Herausforderung, bei der euch die Schatzsuchen unterstützen. Zusatzwissen zu Besonderheiten vertiefen diesen Respekt noch. Fast jeder kleine Ort hat etwas Besonderes, aber die Kinder kennen sich im Ninjago- und Pokémon Ländern besser aus, als in ihrer Stadt. 

Das kann doch jetzt nicht so einfach sein?

Du musst dich auf jeden Fall nicht

inhaltlich auf den Ausflug vorbereiten

Irgendetwas drei Stunden vorher verstecken

den Kindern schwierige Wörter erklären

dir spannende Aufgaben aus dem Hut zaubern

dich selbst am Ausflugsort super auskennen

Der Schatzsuchenausflug

soll dich entlasten und entspannen

Meistens

  • kümmerst du dich um alles
  • zahlst Eintritt und bekommst dafür Kinderbespaßung und schlechtes Essen
  • du sitzt und schaust zu oder machst Dinge, die dir nicht wirklich Spaß machen
  • aber für die Kinder tust du so

bei der Schatzsuche

  • ist alles vorbereitet, ihr müsst nur an den Ort fahren
  • ihr zahlt keinen Eintritt und bekommt gutes Essen
  • du schaust nicht zu, sondern bist mit dabei

Glückliche Kinder haben meist glückliche Eltern

Sie spiegeln euren 

Zufriedenheistgrad

Die Pubertät nehmen wir dabei mal heraus. Aber auch in der Pubertät braucht man vielleicht ab und zu mal frische Luft, um die schlechte Laune wegzupusten. Schatzsuchen gehen auch in dem Alter fast immer. Vielleicht legt ihr dann etwas anderes in den Schatzbeutel, der ist eher für 5- 10 jährige befüllt. Aber motivierender ist so ein „Entdeckungsspaziergang“ allemal. Vielleicht gibt es auch eine Information, die in der Schule nützlich sein könnte. Als ehemalige Lehrerin habe ich bei der Erstellung der Aufgaben da immer ein besonderes Augenmerk drauf. 

Mit einer Schatzsuche von Sagus

bekommt ihr

ein Paket

mit einer kindgerechten Schatzkarte für die Schatzsuche auf einer übersichtlichen (ca. 90 Minuten) Runde. Picknick- und Einkehrzeit kommt noch  hinzu.

mit ca. 20 Erkundungsaufgaben, die gelöst werden müssen, um das Schatzversteck zu kennen. Die Aufgaben sind kurz und knapp. 

mit einem Schatzbeutel, den ihr vorher oder während die Kinder suchen, versteckt. Darin sind zwei Überraschungen für zwei Kinder und für euch Eltern.

Es führt euch an reizsensible Orte, in schöner Umgebung mit einer Einkehrmöglichkeit und viel Auslauf für die Kinder und kulturellen Besonderheiten für Erwachsene

Wie kommt man auf sowas?

Sarén, sag mal

Ich mag Kultur, ich mag Cafés, ich mag schöne Orte. Als Mama mit Kleinkind war ich in der Babyzeit unendlich viel spazieren und habe Kultur in der Umgebung betrachtet. Hinweistafeln an Häusern, Wegen, Stolpersteine, Gedenktafeln. Unsere Umgebung ist voll mit versteckten Hinweisen auf längst vergangene Zeiten, die total interessant sind, auf die aber niemand achtet. Schade. Also habe ich die Schatzsuchen entwickelt, die sich genau auf diese Details beziehen. Genug Räubergeschichten gibt es, da brauchen unsere Kinder nicht unbedingt ausgedachte Piratenschatzsuchen, die nichts mit ihrer Umgebung zu tun haben.